25.01. – Vortrag: #NoPolGNRW – Im Spannungsfeld autoritärer Sehnsüchte

Am 25.01. Veranstalten wir eine Vortragsveranstaltung zum neuen Polizeigesetz in NRW im Alibi (Holzstr.12, 45141 Essen), in der Nähe des Campus in Essen.
Die meisten von euch dürften es mitbekommen haben, am 12.12. letzten Jahres wurde die Novellierung des höchstumstrittenen Polizeigesetzes für NRW nach marginaler Änderung (Dank viel und lauter Kritik nicht nur aus ziviler Richtung) durchgewunken. Die zunehmende Militarisierung der Polizei ist längst keine Vermutung mehr – doch welche Mechanismen verstecken sich hinter diesen autoritären Strömungen und Stimmungen? Der Vortrag beleuchtet sowohl Neuerungen als auch deren Bedeutungen auf soziologisch-philosophischer Ebene (E. Fromm, Der Autoritäre Charakter) und zeigt realgesellschaftliche Konsequenzen und Handlungsmöglichkeiten auf.

An dem Abend wird es etwas leckeres veganes zu Essen geben und im Anschluss machen wir noch Tresen, sodass noch Raum für Diskussion und ein kühles Getränk ist.

Einlass: 19 Uhr
Beginn Vortrag: 20 Uhr

Weitere Infos zum Polizeigesetz: www.no-polizeigesetz-nrw.de

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Abschluss-Lesung von Sören Kohlhuber + Soliparty

Wir freuen uns am 15.12. die letzte Lesung von Sören Kohlhubers Buch „Nach dem Sturm – Berichte und Erlebnisse bei rechten Aufmärschen“ im Asta-Keller Duisburg veranstalten zu können.

Kulinarisch dürft ihr euch auf ein veganes 3-Gänge Menü freuen, welches um 20 Uhr aufgetischt wird. Wir würden uns über eine Spende 5-7 Euro für das Essen freuen, da das ganze etwas aufwändiger wird und wir mit den Gewinnen sächsische Antifastrukturen* fördern möchten 😉 Zu diesem Zweck wird es auch noch Soli-Pfeffi (Berliner Luft ) geben. Die Lesung beginnt dann nach dem Essen pünktlich um 21 Uhr.

Nach der Lesung geht es ab 23 Uhr dann auf die Tanzfläche! Ob zu Trash oder Techno, lasst uns gemeinsam das Tanzbein schwingen!

Trash:
Sören Kohlhuber

Techno:
Factum

*Gesammelt wird für den Infoladen La Bombonera aus Limbach-Oberfrohna bei Chemnitz, der immer wieder Ziel von Naziangriffen ist.

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Hinterlasse einen Kommentar

Danke für die Wiederwahl :)

So langsam haben wir uns von der anstrengenden Wahlkampfwoche wieder erholt.

Wir freuen uns, dass wir knapp 15 % wieder mit sechs Vertreter*innen ins Studierenden Parlament einziehen dürfen und blicken der kommenden Legislaturperiode positiv entgegen.

Unser Dank geht an alle, die uns in der vergangenen Woche gewwählt oder sonst wie unterstützt haben 😉

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Wir stellen uns vor

Die Studizeitung Ak[due]ll hat einen Artikel mit Vorstellungen der Hochschulgruppen veröffentlicht. Von uns ist folgender Vorstellungstext darin zu finden:

Wir, die Linke Liste, sind eine emanzipatorische und parteiunabhabhängige Hochschulgruppe. Gerade sitzen wir für Euch im Studierendenparlament, im AStA und im Senat. Im Studierendenparlament wollen wir uns vor allem für lokale Projekte und Initiativen aus Studihand einsetzen; dabei liegt unser Fokus auf Antidiskriminierungs- und Aufklärungsarbeit.

Die Förderung von Kulturveranstaltungen liegt uns am Herzen. Wir wollen mit ansprechenden, niedrigschwelligen und vor allem günstigen kulturellen Angeboten für viele verschiedene Themen sensibilisieren und aufklären.

Auch gegen das neue Hochschulgesetz der Landesregierung setzen wir uns ein, da es einen klaren Einschnitt in die studentische Selbstverwaltung und Selbstbestimmung bedeutet.

In unserer bisherigen Zeit im AStA haben wir unter anderem gemeinsam mit unseren Koalitionslisten für das Kulturticket gekämpft und die Kooperation mit Nextbike auf die Beine gestellt.Ein großes Anliegen von uns ist es, für mehr studentische Freiräume am Campus zu kämpfen. Es kann nicht sein, dass der größten Gruppe dieser Universität, also uns Studierenden, nicht ausreichend aufenthaltswürdige Fläche geboten wird. Fachschaftsräume werden verkleinert, das KKC bleibt vorerst bis 2022 geschlossen. Durch die Mühen des AStA wurde das Freiraum-Projekt in Duisburg geschaffen. Außerdem wird im November auch ein Stadtteilladen in Duisburg entstehen. Auch in Essen werden wir an mehr Raum für Studierende arbeiten.

Außerdem stehen wir für mehr Mitbestimmungsrechte für Studis in der Lehre ein. Oft werden Themen einfach vorgegeben und kritische Inhalte werden übergangen. Wir fordern ein Konzept, in dem Studierende selbst Seminare geben können und dafür auch Studienleistungen erhalten. Wir versuchen stets das Bestehende kritisch zu hinterfragen, auch unsere eigene hochschulpolitische Arbeit. So versuchen wir uns immer weiterzuentwickeln.

Zum Artikel.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

14.11. – Filmvorführung: The Antifascists

„The Antifascists“ (2017) ist ein schwedisch-griechischer Dokumentarfilm über den Rechtsruck in Europa und über die Menschen, die sich der extremen Rechten in den Weg stellen. Wer ist „die“ Antifa und was ist Antifaschismus?
Diesen Fragen wird anhand bestimmter Ereignisse der letzten Jahre in Griechenland und Schweden nachgegangen.

Der Film zeigt den Aufstieg der Neonazi-Partei „Goldenen Morgenröte“ („Chrysi Avgi“), die für zahlreiche Morde in Griechenland verantwortlich ist. Er behandelt den Mordanschlag auf den linken Ultra Showan Shatak in Malmø und lässt den inhaftierten Antifaschisten Joel zu Wort kommen. Joel sitzt seit 2013 im Gefängnis in Schweden, da er an der Verteidigung einer antifaschistischen Kundgebung beteiligt war. Die Angreifer gehörten der »Nordischen Widerstandsbewegung« (»Nordiska Motstandsrörelsen«) an, die derzeit als größte und gefährlichste Neonaziorganisation in Schweden gilt.

Der Film beginnt pünklich um 20 Uhr und im Anschluss besteht noch die Möglichkeit sich darüber auszutauschen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Es geht weiter. Immer weiter!

Lange war hier nichts von uns zu lesen. Das heißt aber nicht, dass nichts passiert wäre, es ist nämlich eine ganze Menge passiert. Seit unserem letzten Beitrag hier vor über drei Jahren haben wir viel für euch getan. Wir waren bis auf eine kleine Unterbrechung in StuPa und AStA sowie im Senat für euch vertreten. Neben vielen Kleinigkeiten, für die es immer einzustehen und die es durchzusetzen galt, haben wir uns unter anderem dafür eingesetzt, dass es jetzt eine Kooperation mit Nextbike und das Kulturticket gibt. Zudem haben wir ein selbstverwaltetes Studicafé im AStA Keller in Duisburg mitaufgebaut, das Campusfest und die Semestereinstiegsparty mitorganisiert und vieles mehr.

Auch als Liste organisieren wir einiges für euch. Im November steht folgendes an:

  • 06.11. – Offenes Plenum im Besprechungsraum (T02S00K13) in Essen um 18 Uhr
  • 09.11. – Führung durch die alte Synagoge in Essen Treffpunkt davor um 15 Uhr 30
  • 14.11. – Film: The Antifascists im AStA-Keller (LF030) in Duisburg um 19 Uhr 30
  • 20.11. – Plenum im Frei[]raum (LF016) in Duisburg um 18 Uhr
  • 26. bis 30.11. – Wahlkampfstände auf beiden Campi zwischen 10 und 16 Uhr

Im Übrigen sind wir aktuell auch bei TwitterFacebook und Instagram zu finden.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Die Listen fragen und die LiLi antwortet [Frage 1]

Um die Positionen der zur StuPa-Wahl antretenden Listen abzuklopfen hat der Wahlausschuss den Listen Fragen zugeschickt. In den kommenden Tagen werden wir die Fragen nach und nach mit unseren Antworten hier und auf Facebook veröffentlichen.
Hier Nummer eins.

Frage 1:
Sollte der AStA-Semesterbeitrag und der Beitrag an das Studierendenwerk gesenkt werden?

Antwort:
Die Erhöhung von Preisen und Mieten durch das Studierendenwerk halten wir für überzogen.
Gerade weil der Beitrag an das Studierendenwerk Essen-Duisburg im Gegensatz zu
anderen relativ hoch ist. Wir haben der Geschäftsführerin des Studierendenwerks das
Versprechen abgerungen in Zukunft weder die Preise, die Mieten noch den Beitrag der
Studierenden zu erhöhen und werden diese Entwicklung genau im Auge behalten. Um eine
breit angelegte, intensive Interessenvertretung der Studierenden durch den AStA, eine
studentische Zeitung sowie einen Nothilfefonds zu ermöglichen, halten wir den AStA-Beitrag
insgesamt für angemessen. Wer aufgrund einer schwierigen sozialen Situation diese
Beiträge nicht zahlen kann, wird umfassend durch den von uns erkämpften Notehilfefonds
unterstützt!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Podiumsdiskussion (18.06.)

Bald ist wieder StuPa Wahl an unserer Uni! Der Wahlausschuss organisiert eine Podiumsdiskussion mit allen antretenden Listen. Wir sind am Start, eine*r auf dem Podium, der Rest im Fanblock! Also kommt rum, wir bringen auch’n Kasten Hansa mit!

Wann: 18. Juni/18 Uhr

Wo: S05 T00 B32 (Campus Essen)

 

facebook-event: https://www.facebook.com/events/952810684763453/

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Hinterlasse einen Kommentar

Wiesen-Grill-Spaß-Aktion! (3.6.15)

Wiesen-Gril-Spaß-Aktion

Zusammen mit der DIDF-Jugend veranstalten wir am 3.6. eine Wiesen-Grill-Spaß-Aktion am Campus Essen. Wir sorgen für den Grundstock an veganem Essen und Getränken und Ihr könnt mitbringen, was Euch sonst noch schmeckt. Außerdem bemalen wir ein Transpi, spannen eine Slackline und organisieren paar Spiele und gute Musik.

Also schaut nach der Vorlesung vorbei! Ihr findet uns ab 14 Uhr auf der Campuswiese.

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Theoretisch gibt es jetzt was auf die Ohren

Das Jahr hat gut angefangen, unsere neue Vortragsreihe ist an den Start gegangen. Den Anfang hat unsere Einführung zum Thema Anarchismus und Anarcho-Syndikalismus gemacht, im Februar folgte unser Vortrag zu Marx und der Kritischen Theorie.
Hier findet ihr beide Mitschnitte zum nachhören, teilen und runterladen. Zum kommenden Semester werden weitere Veranstaltungen folgen, alle Infos findet ihr hier oder – meistens noch aktueller – auf unserer facebookseite

Veröffentlicht unter Mitschnitte, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar